VFDB News
Veranstaltungen
Bastelaktion: Antennenstrommeßgerät
Anmeldeschluss: 31.12.2014, 12:00
Ort: 26789 Leer, Sandfuhrweg 32, FMT Leer 1
Gebuchte Plätze: 1
Freie Plätze: 19
Buchungen: 1
Bezahlte Buchungen: 0


weitere ...
«   Oktober 2014   »
MoTuWeThFrSaSu
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  

weitere ...

Besucher heute:19
Besucher gestern:61
Besucher Monat:1052
Besucher Vormonat:1190
Besucher Jahr:12985
Besucher Gesamt:37999
R2D2s heute:105


81.2%Germany Germany
6.2%Netherlands Netherlands
4.1%Canada Canada
2%Italy Italy
2%United States United States
2%Austria Austria
2%France France



z31.vfdb.org

Aktuelles

Mitgliederwerbung OV Leer Z31

Kein Interesse mehr an QSL-Karten und CQ/DL? Wird eine Alternative zum DARC gesucht ? Dann werde Mitglied im VFDB e.V. Ortsverband Leer Z31. Unser Ortsverband bietet attraktive Bastelaktivitäten, Veranstaltungen u.v.m. Wir treffen uns immer am ersten Montag im Monat um 19:00 Uhr im Central Hotel in 26789 Leer, Pferdemarktstrasse 47.

Gäste sind herzlich willkommen. Nachdem der Korporationsvertrag mit dem DARC neu geschlossen wurde, gelten jetzt neue Vertragsbedingungen. Der jährliche Beitrag für außerordentliche Mitglieder ohne Inanspruchnahme von DARC-Leistungen (QSL-Vermittlung und CQ/DL) beträgt nur 36,- €. Mit DARC-Leistungen ergibt sich ein Mitgliedsbeitrag gemäß aktueller Beitragsordnung des DARC.  Übrigens QSL Karten kann man auch über eQSL via Internet versenden. Auskünfte und Anmeldungen beim Ortsverbandvorsitzenden Jannes ter Veer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

 
Aktuelles

Seit dem 05.10.2014 befindet sich auf dem Leeraner Wasserturm ein DMR-Relais (DMR = Digital Mobile Radio). Mit DMR ist es möglich, auf einem einzelnen 12,5-kHz-Kanal zwei gleichzeitige und voneinander unabhängige Amateurfunkverbindungen zu unterstützen. Verwendet wird dafür das Zeitmultiplex-Verfahren (TDMA). Unter diesem Standard behält TDMA (Time Division Multiple Access) die 12,5-kHz-Kanalbreite bei und teilt sie in zwei abwechselnde Zeitschlitze A und B ein. Jeder Zeitschlitz ist dann als separater virtueller Kanal zu sehen. Auf einem HF-Träger arbeiten zwei voneinander unabhängige Zeitschlitze, welche einen logischen Kanal abbilden. Somit stehen bei gleichbleibender Frequenzspektrumausnutzung gegenüber der Frequenzmodulation die doppelte Anzahl von Sprechwegen zur Verfügung.

Nachfolgende Argumente sprechen im Vergleich mit anderen Verfahren und Systemen für den Einsatz im Amateurfunk:

  1. Herstellerunabhängigkeit
  2. Bandplan- und Kanalrasterkompatibel
  3. großes Gebrauchtgerätepotential auf dem Markt, da Betriebsfunkstandard
  4. auf Nutzerseite: längere Batterie-/Akkulaufzeit durch intermittierendes Sendeverfahren
  5. hochwertige Sprachübertragung und Nebengeräuschunterdrückung durch aktuellen AMBE Vocoder/Codec
  6. für Mobilisten werden Fading, Schwund und Reflektionen weitaus besser kompensiert als beim D-Star-Verfahren.

Daten des DMR-Relais:

Sendefrequenz 438.300 Mhz (RU 664)
Empfangsfrequenz 430.700 Mhz (RU 664)
Sendeart A7W
Bandbreite 12,5 kHz
Ausgangsleistung 11.7 dbW ^ 14.79 Watt
Antenne gestockte vertikale Rundstrahlantenne
Antennenhersteller-/Typ Diamond X-5000 N

(CTCSS Ton 74,4 Hz verwenden!)

Weitere Informationen zum Thema DMR finden sich auf Amateurfunk-WIKI.

 
Aktuelles

Am Donnerstag dem 9. Oktober besuchte uns OM Dave, G0GKH, aus der Leeraner Partnerstadt Trowbridge in unserem Clubraum im Wasserturm. Der OV Z31 hatte sich bereits seit längerer Zeit um eine Kontaktaufnahme zum Amateurfunkclub in Trowbridge bemüht. Durch ein Gespräch mit Vertretern der Stadt Trowbridge auf der diesjährigen Ostfrieslandschau wurde ein E-Mail Kontakt zu Dave, G0GKH, vermittelt. Dabei erhielten wir auch die Information, dass eine Delegation aus der Partnerstadt zum Gallimarkt nach Leer kommt und G0GKH ebenfalls der Reisegruppe angehört. Per Mail wurde dann der Besuchstermin im Wasserturm vereinbart. Als Abordnung des OV Z31 waren Jannes, DL2BV, Günter, DJ7UP, Armin, DL3BU und Günther, DL1BAV, erschienen. OM Dave bedankte sich für die Einladung und war sichtlich begeistert von dem vorhandenen technischen Equipment. Neben der Clubstations-Ausrüstung erhielt er einen Einblick in die analogen und digitalen Repeater und das ATV-Relais. Auch für unsere vielfältigen Bastelaktivitäten interessierte er sich.  Dave dokumentierte seinen Besuch mit einer Reihe von Fotos, die er mit seiner neuen Digitalkamera machte. Zum Schluss wurden noch Rufzeichen und Mail-Adressen ausgetauscht, so dass zukünftigen Funkkontakten zwischen Leer und Trowbridge nichts mehr im Wege steht. Im Anschluss besuchte Dave den OV I07 ebenfalls im Wasserturm.

Hier der Link zum HAM-Radio Club in Trowbridge: http://www.radioclubs.net/trowbridgedarc/

Bilder: DL3BU

 
Aktuelles

Für die kommende Herbst/Winter 2014 Saison ist als nächstes Bastelprojekt der Bau eines Antennenstrommessers (veröffentlicht durch DL5ABF) mit leichten Modifikationen nach DL2BV vorgesehen.

Mit einem Antennenstrommesser ist es möglich, den relativen Antennenstrom zu messen. Es handelt sich um das Verhältnis des Antennenstroms zur jeweiligen Stellung der Auskopplung eines zwischen TRX und Antenne geschalteten Tuners. Somit kann man für die verwendete Antenne, welche beim Anpassen mehrere SWR-Punkte für eine Frequenz aufweisen kann, die jeweils optimalste Auskopplung ermitteln.

Da während der Suche nach der besten Auskopplung die Frequenz nicht verändert wird, und die Impedanz der Antenne gleich bleibt, gilt die Aussage "Je größer der angezeigte Antennenstrom, desto größer ist auch die über die Antenne abgestrahlte Ausgangsleistung".

Während beim Ursprungsmodell des Antennenstrommeßgerätes die PL-Buchsen links und rechts des Gehäuses angebracht sind, sind die Buchsen in der DL2BV-Version an der Rückseite des Gehäuse angebracht.

Anmeldungen für diese Bastelaktion werden schon jetzt über den Veranstaltungskalender oder über Jannes (DL2BV) entgegengenommen. Ein Termin steht noch nicht fest, wird aber zeitnah bekanntgegeben.

SAM_8353SAM_8354

SAM_8356SAM_8358

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (2014-09-23 Antstrommessgeraet Erlaeuterung.pdf)2014-09-23 Antstrommessgeraet Erlaeuterung.pdf 324 Kb
Download this file (2014-09-23 Antstrommessgeraet Plan.pdf)2014-09-23 Antstrommessgeraet Plan.pdf 849 Kb