Besichtigung Fernmeldemuseum Leer

Verfasst von DL1BAV am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 9. März und am 16. März hat jeweils eine Gruppe von Mitgliedern des OV Z31 und Gästen das Fernmeldemuseum in Leer besucht. Es handelt sich um ein kleines, feines Museum, dass im Gebäude der ehemaligen Telekom Niederlassung bzw. dem früheren Fernmeldeamt Leer untergebracht ist. Hier sind technische Einrichtungen und andere Exponate aus dem Bereich der Fernmeldetechnik aus über hundert Jahren ausgestellt. Eine Gruppe ehemaliger Fernmeldetechniker um Winfried Rolletschke hat viele Ausstellungsstücke vor der Verschrottung bewahrt und in liebevoller Kleinarbeit restauriert. Zu sehen sind zum Beispiel eine Seekabel Endstelle, Vermittlungstechnik mit Wählern verschiedener Technik-Generationen, Fernschreiber, verschiedenste Telefone, Mess- und Prüftechnik, Mobilfunktechnik,  Erdkabel aus Kupfer und Glasfaser, Muffen und vieles mehr. Darüber hinaus werden auch Werkzeuge und diverses Zubehör gezeigt. 

Da Bilder mehr als viele Worte sagen, haben wir auf unserem Youtube Kanal eine Diashow zum Fernmeldemuseum eingestellt. Über folgenden Link kann diese angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=KqynLvADX-o

Wir bedanken uns herzlich bei Winfried Rolletschke für die Genehmigung zur Veröffentlichung auf unserer Homepage und für die sehr interessamte Führung.
Allen, die sich für die Geschichte der Fernmeldetechnik interessieren, empfehlen wir einen Besuch dieses Museums. Die Homepage des Fernmeldemuseums ist über folgenden Link zu erreichen: http://www.fernmeldemuseum-leer-ev.de/

 Drucken