Ehrenamtsmesse am 23. Juni 2018 in Winschoten

Verfasst von DL1BAV am . Veröffentlicht in Aktuelles

Gemeinsam mit der Abteilung Stadskanaal der VERON (Vereiniging voor Experimenteel Radio Onderzoek in Nederland) hat der OV Z31 am 23. Juni in Winschoten an der Ehrenamtsmesse teilgenommen. Diese grenzüberschreitende Messe zum Thema Ehrenamt fand erstmalig  in den Niederlanden statt. Veranstalter waren die Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer und die Gemeinde Oldambt, die im Osten der niederländischen Provinz Groningen liegt.

In der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr wurde deutschen und niederländischen Organisationen die Möglichkeit gegeben sich zu präsentieren, sich kennen zu lernen und interessierte Besucher für ein Ehrenamt zu begeistern. Bürger konnten sich auf dieser Messe an den Ständen in einer lockeren Atmosphäre über das Angebot einer ehrenamtlichen Tätigkeit informieren und ein buntes Rahmenprogramm genießen. Aus unserer Sicht eine perfekte Möglichkeit, die grenzüberschreitende gute Nachbarschaft zu praktizieren.

Die Planungen für unsere Messeteilnahme begannen bereits vor einigen Wochen. Nach erstmaliger Kontaktaufnahme mit unseren niederländischen Funkkollegen der VERON war schnell klar, dass wir einen gemeinsamen Messestand beschicken wollten. Bei einem Ortstermin Anfang Juni am Veranstaltungsort, Sporthalle Stikkerlaan, wurden die Planungen konkretisiert und die Aufbaumöglichkeiten für die Antennen und das Equipment ausgekundet.

Am Veranstaltungstag begannen wir um 8 Uhr morgens mit dem Aufbau der Antennen und unseres Messestandes. Pünktlich um 11 Uhr wurde die Messe offiziell mit den Ansprachen und Grußworten der Offiziellen des Landkreises Leer und der Gemeinde Oldambt eröffnet. 

An unserem Stand waren wir auf Kurzwelle in CW, SSB und einigen digitalen Betriebsarten (z.B. FT8) sowie auf dem 2m- und 70cm-Band vertreten. Über den Tag hinweg konnten eine Reihe von Funkverbindungen europaweit und auch zu anderen Kontinenten abgewickelt werden. Somit wurde die Ehrenamtsmesse europa- und weltweit vertreten. Neben dem praktischen Funkbetrieb zeigten wir auch die im Rahmen von Bastelaktionen entstandenen Selbstbaugeräte.

Zum Abschluss der Messe konnten wir ein positives Fazit ziehen, auch wenn sich die Anzahl der Messebesucher insgesamt in Grenzen hielt. Es konnten einige Kontakte mit Messebesuchern und anderen Ausstellern geknüpft und einige gute Gespräche geführt werden. Hervorheben möchten wir besonders die freundschaftliche Zusammenarbeit mit unseren niederländischen Funkkollegen. Diese gute Nachbarschaft möchten wir in Zukunft gerne pflegen und ausbauen.

Herzlichen Dank auch an die Stabstelle Ehrenamt des Landkreises Leer, dass wir die Möglichkeit zur Teilnahme an der Messe bekommen haben.  

Auf den folgenden Bildern sind einige Impressionen vom Ausstellungstag zu sehen:

 
<Dieses grosse Schild an der Sporthalle wies weithin sichtbar auf die Messe hin>


<Neben der Sporthalle hatten wir genügend Platz. Die Antennen funktionierten gut>


<Ein Blick in die Sporthalle auf die Ausstellungsstände. Unser Stand befand sich ganz rechts direkt unterm Fenster>


<Die Standcrew: v.l.n.r. Günther DL1BAV, Timon PA1T, Uwe DL2YAK, Jan PA3FXB, Hermann DK2BE, Erich DK3BQ, Dieter DG8BBO> 

 

 Drucken