VFDB Z31

Herzlich Willkommen

29. November 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Besuchergruppe aus Z31 Leer besichtigte die Marinefunksendestelle Rhauderfehn

Besuchergruppe aus Z31 Leer besichtigte die Marinefunksendestelle Rhauderfehn


Am 18. November 2022 besuchten insgesamt acht Funkamateure aus dem VFDB OV Leer Z31, sowie Gäste aus umliegenden Ortsverbänden, die NATO VLF/MSK Marinefunksendestelle Rhauderfehn (DHO38). Unter der Führung von Hauptbootsmann Christian erhielt die Besuchergruppe nach einer ausführlichen Vorstellung und Einleitung einen detaillierten Einblick in die Antennen-, Sender- und Haustechnik auf dem 540 Hektar großen Gelände im Naturschutzgebiet „Esterweger Dose“.

Die Sendetechnik besteht aus zwei redundanten, autarken Anlagen, die zusammen mit der peripheren Technik in zwei getrennten Bertriebsgebäuden untergebracht sind. Zu jeder Anlage gehört eine Gruppe von jeweils vier Antennen. Allein schon der Einblick in die in 2019 von der Röhren- auf Transistortechnik umgerüsteten acht 100-kW-Sender, in den beträchtlichen Aufwand zur Kühlung, sowie in die Haus- und Sicherheitstechnik, war selbstredend bereits hoch interessant.

Im Regelbetrieb ist die Antennenanlage mit sieben Sendern und Antennen mit einer Gesamtleistung von 700 kW rundstrahlend aktiv. Unter Berücksichtigung der hohen Feldstärken und Sicherheitsabstände im Nahfeld, kann immer nur ein in Wartung befindlicher, nicht aktiver Sendemast besichtigt und das Antennen-Abstimmmittel-Haus betreten werden. Am Fußpunkt vor einer der 352,8 m hohen Antennenmasten und im dazugehörigen Antennen-Abstimmmittel-Haus vor bzw.unter den großen Lade- und Variometerspulen zu stehen, war das Highlight der Besichtigung. Da waren sich alle einig. Die Besuchergruppe bedankt sich bei Hauptbootsmann Christian für die zeitlich ausgedehnte und kompetente Führung, deren Informationen er strukturiert und sympathisch rüber brachte. Des Weiteren Dank an OVV Jannes, der diesen für Funkamateure besonders interessanten Besichtigungstermin organisiert hat.

Weitere Infos zu DHO38 findet ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Marinefunksendestelle_Rhauderfehn

Alfred Klüß, DF2BC


Die Besuchergruppe im Antennen-Abstimmmittel-Haus vor der Ladespule, v.l.n.r.: Henk Richmond; Daniel Böke; Burkhard Plinke, DL5KAT; Hermann Schohaus, DC4OL; Alfred Klüß, DF2BC; Joachim Salisch, DG3KBW; Helmut Frühauf, DJ6ZJ.
(Foto: Jannes ter Veer, DL2BV)

18. November 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Info vom Notfunkbeauftragten

Info vom Notfunkbeauftragten

Liebe OMs der Notfunkgruppe Z31,

die Gesprächsrunde auf unserem 70 cm-Relais DB0LER werde ich am 18.11.2022 schon um 19.30 Uhr starten.

Am Samstag mittag wird ein Ruf an alle Pager gesendet, ich bitte um eine schnelle Reaktion entsprechend der gesendeten Mitteilung.

Die Fernseh-Dokumentation auf ZDFzoom von gestern abend gibt es auch in der Mediathek:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-extrem-verwundbar-102.html

Für uns interessant finde ich den Bericht über Templin und die Vorbereitungen für einen möglichen Blackout, hierzu gibt es auch einen Pressebericht:

https://www.nordkurier.de/uckermark/uckermaerker-kommunen-bereiten-notfallplaene-vor-1449628509.html

Auf der Website von Jörg gibt es in der Rubrik Notfunk einen Bericht über eine Kommunikationsübung mit über 200 Teilnehmern im Kreis Soest:

https://dd1go.de/

Für einen Krisenfall bietet der Kreis Soest auf seiner Homepage ausführliche Informationen an:

https://www.kreis-soest.de/sicherheit-ordnung/alle-themen/krisenfall

Zuletzt möchte ich noch auf die Informationen des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hinweisen:

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Tipps-Notsituationen/Stromausfall/stromausfall_node.html

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Vorsorge/Bevorraten/bevorraten_node.html

73 und bis morgen

Friedhelm, DL1BLN

12. November 2022
von DL3BU
Kommentare deaktiviert für SAQ ist voraussichtlich am 16. November 2022 on the Air

SAQ ist voraussichtlich am 16. November 2022 on the Air

Die Alexanderson-Mehrfachantenne, errichtet 1924.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der UNESCO hat die Welterbe-Radiostation Grimeton geplant* mit SAQ am Mittwoch, den 16. November 2022, um 17:00 Uhr MEZ (16:00 Uhr UTC) auf Sendung zu gehen, um mit dem 200-kW-Alexanderson-Generator von 1924 auf 17,2 kHz CW eine Friedensbotschaft an die ganze Welt zu senden.

Sendeplan & YouTube Livestream
16:25 Uhr MEZ (15:25 UTC): Der Livestream auf YouTube beginnt.
16:30 Uhr MEZ (16:30 UTC): Start und Abstimmung des Alexanderson Alternator SAQ.
17:00 Uhr MEZ (16:00 Uhr UTC): Übermittlung einer Nachricht von SAQ.

Testbetrieb
Es kann einige Testübertragungen am Dienstag, den 15. November oder am Mittwoch, den 16. November geben. Details zum Zeitpunkt der Tests werden ggf. kurzfristig auf unserer Website veröffentlicht. Während der Tests wird SAQ kürzer auf Sendung sein, wenn wir einige Tests und Messungen durchführen. Ihre Kommentare sind aber herzlich willkommen, Link: info@alexander.n.se.

Live-Video vom Welterbe Grimeton Radio Station
Die Veranstaltung kann live auf unserem YouTube-Kanal oder über den untenstehenden Link verfolgt werden.

Live-Videostream vom Weltkulturerbe Grimeton Radio Station. Geplant um 16:25 Uhr MEZ (16:25 UTC) am 16. November 2022

QSL-Berichte an SAQ
QSL-Berichte an SAQ sind herzlich willkommen und werden sehr geschätzt! Für eine garantierte E-QSL von uns, melden Sie sich bitte über unser ONLINE-QSL-FORMULAR. Wir können nicht garantieren, dass Berichte per E-Mail / Post / Büro bestätigt werden. Das Online-Formular ist vom 16. bis 30. November zugänglich.

Amateurfunkstation SK6SAQ
Die Amateurfunkstation mit dem Call „SK6SAQ“ wird auf folgenden Frequenzen QRV sein:
– 3,535 kHz CW
– 7,035 kHz CW
– 14.035 KHz CW
– 3,755 kHz SSB
– 7,140 kHz SSB

QSL-Berichte an SK6SAQ (NICHT SAQ) können Sie über folgende Adressen einreichen:
– E-Mail an info@alexander.n.se
– oder über: SM bureau
– oder direkt per Post (Link zur Adresse hier)
Zwei Sender werden die meiste Zeit auf Sendung sein.

Besuch des Weltkulturerbes Grimeton Radio Station
Besucherinformationen finden Sie unter grimeton.org.

Noch kein Mitglied? Dann ist es Zeit, Teil des Alexander-Teams zu werden!
Wir begrüßen Sie als Mitglied der Alexander Grimeton Friendship Association, um unsere gemeinnützigen Aktivitäten bei der Erhaltung, Dokumentation und Erweckung der einzigartigen Alexanderon-Lichtmaschine aus dem Jahr 1924 zu unterstützen. Als Mitglied erhalten Sie 10% Rabatt auf den Eintritt, den Shop und die Aktivitäten des Weltkulturerbes Grimeton sowie freien Eintritt zu Alexanders Abendausstellungen und zum Alexanderson Day gegen Vorlage Ihrer Mitgliedskarte. Viermal pro Jahr erhalten Sie unser Online-Magazin „Alternatorn“, das exklusiv nur unseren Mitgliedern zur Verfügung steht. Mitglieder haben auch Zugang zu unserer Online-Bibliothek mit vielen einzigartigen historischen Dokumenten über SAQ und die Alexanderson-Lichtmaschine.

Alexander-Mitglieder haben auch freien Eintritt in das Radiomuseum in Göteborg. Die Mitgliedschaft kostet SEK 125 / Jahr (ca. 11,64 € / Jahr).

*Das Weltkulturerbe Grimeton ist ein lebendiges Kulturerbe. Alle Übertragungen mit dem Langwellensender SAQ sind daher vorläufig und können kurzfristig abgebrochen werden. Bewerben Sie sich jetzt für die Mitgliedschaft!

21. Oktober 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Besuch bei Norddeich Radio…

Besuch bei Norddeich Radio…

wie kann das gehen, Norddeich Radio hat doch seinen Betrieb bereits 1998 eingestellt ?  Das stimmt, aber ein kleiner Teil der legendären Küstenfunkstelle (Hauptrufzeichen DAN) ist in Gestalt des Norddeich Radio Museums in der Stadt Norden in Ostfriesland glücklicherweise für die Nachwelt erhalten geblieben. Das Museum Norddeich Radio wird vom gleichnamigen Verein betrieben. Ein Grossteil der aktiven Vereinsmitglieder sind ehemalige Mitarbeiter der Küstenfunkstelle, die dieses tolle Museum mit viel Leidenschaft hegen und pflegen.

Norddeich Radio war als Küstenfunkstelle im internationalen terrestrischem  beweglichen Seefunkdienst Verbindungs- und Vermittlungsstelle zwischen Seefunkstellen und dem Festland sowie integriert in ein weltweites Seenot- und Sicherheitssystem und hatte sich zur größten deutschen und weltweit zu einer der größten Küstenfunkstelle dieser Art entwickelt. Aufgabenträger waren die Deutsche Reichspost, die Deutsche Bundespost und die Deutsche Telekom AG. Die Bedeutung und der Wandel dieser weltweit bekannten Küstenfunkstelle – über einen Zeitraum von fast einhundert Jahren – soll im Bewusstsein der Nachwelt erhalten bleiben.

Am 18. Oktober haben einige OMs unseres Ortsverbandes das Museum besucht. Unter der fachkundigen Führung von Fritz Deiters, Rufzeichen DJ4BP, tauchten wir für ca. 2 Stunden in die Technik und die Betriebsabläufe von Norddeich Radio ein.  An Hand der vielen im Museum vorhandenen und noch funktionsfähigen Exponate erhielten wir einen tollen Einblick.

Herzlichen Dank Fritz für deinen sehr interessanten Vortrag.  Es war uns eine Ehre.  Und Danke, dass ihr in Norden die Erinnerung an Norddeich Radio mit so viel Herzblut und Engagement am Leben haltet. Einen Besuch dieses  Museums können wir allen Funk- und Seefahrtinteressierten  auf jeden Fall wärmstens empfehlen.

Hier noch einige weiterführende Links und ein paar Impressionen unseres Besuchs.

Museum Norddeich Radio (norddeich-radio.de)

Home (norddeichradio.info)

Sounds of Norddeich Radio (pust-norden.de)

 

11. Oktober 2022
von DL3BU
Kommentare deaktiviert für Besuchen Sie Grimeton am UN-Tag

Besuchen Sie Grimeton am UN-Tag

News from
Alexander
SAQ Grimeton
Friendship Association
www.alexander.n.se

Besuchen Sie Grimeton am UN-Tag, freier Eintritt und Inbetriebnahme des Senders.

Jedes Jahr begehen wir hier im Welterbe-Sender Grimeton den wichtigen Tag der Vereinten Nationen. So auch in diesem Jahr. In diesem Jahr bieten wir freien Eintritt in den Sendesaal und unsere schöne interaktive Ausstellung. Also, willkommen in Grimeton, treffen Sie uns, sehen Sie sich die Inbetriebnahme des Alexanderson-Senders an und besuchen Sie unsere Amateurfunkstation SK6SAQ für einige QSO´s.

UN-Tag Montag, 24. Oktober 2022, freier Eintritt zwischen 10.00 und 16.00 Uhr. 
Sie brauchen keine Eintrittskarte zu kaufen, kommen Sie einfach vor Ort. (Bitte beachten Sie, dass der Zutritt aufgrund der maximal zulässigen Personenzahl im Gebäude von der Verfügbarkeit abhängt). Sie erhalten Zutritt zur Senderhalle und zur Ausstellung.

Die Alexander Friendship Association wird den ganzen Tag über in der Senderhalle anwesend sein, um Fragen über den einzigartigen Alexanderson-Sender zu beantworten. Außerdem zeigen wir den Film „Wie ein Blitz über dem Atlantik“ von 1925. Der Sender wird um 11.00 und 14.00 Uhr in Betrieb genommen und gezeigt.
Achtung! Am UN-Tag wird in diesem Jahr keine Übertragung über die Antenne gemacht.

(Die nächste SAQ-Sendung ist für den 16. November geplant, wenn die Welterbekonvention ihr 50-jähriges Bestehen feiert). Die Amateurfunkstation SK6SAQ wird geöffnet und aktiv sein.
Beachten Sie, dass das Besucherzentrum mit Café und Shop an diesem Tag nicht geöffnet ist. Eine Toilette ist jedoch in der Senderhalle vorhanden.

Sie können auch gerne unseren Außengrill benutzen und etwas Gutes zum Grillen für ein schönes Mittagessen im Freien mit Blick auf die Sendetürme mitbringen.
Herzlich willkommen!

 

4. Oktober 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Vorankündigung: Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Vorankündigung: Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Folgende Pressemitteilung geben wir unseren Mitgliedern zur Kenntnis.

pm-19-bundesweiter-warntag-221208_pdf

Ergänzender Hinweis: Am Warntag planen wir zur Übung eine Alarmierung unserer Notfunkgruppe per Pager durchzuführen. Über die näheren Einzelheiten dazu werden wir euch rechtzeitig informieren. 

10. September 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Radio-Flohmarkt in Eelde am 08. Oktober 2022

Radio-Flohmarkt in Eelde am 08. Oktober 2022

Pressemitteilung von PA3CEG

Am Samstag, dem 8. Oktober 2022 wird wieder ein Radio Onderdelen Markt Assen organisiert. Wir möchten Ihnen die Gelegenheit bieten, um als Besucher anwesend zu sein.

Es ist wieder ein Joint Venture eingestellt zwischen der Radio Contest Gruppe Assen und www.vitalisvlooienmarkten.nl, um in Zusammenarbeit wieder das 37. Treffen zu organisieren.

Ein Markt mit Radio, Elektronik, Computer, Hobby Technik und Demo. Dabei ist ein freundliches Wiedersehen, Diskussion und Austausch von Erfahrungen ein wichtiger Bestandteil.

Der Markt findet wieder statt in den bekannten Veilinghallen (Flower-Dome) Legroweg 80, 9761TD Eelde (Nord Niederlande). Es ist etwa 10 km südlich von Groningen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zu Fuß, wenige Minuten entfernt von Groningen Airport. Die Halle hat eine Fläche von 2500-3000 m2, ist gut beleuchtet und beheizt und verfügt über ausreichende kostenlose Parkplätze.

Im gleichen Komplex, wird gleichzeitig ein riesiger Flohmarkt von Vitalis organisiert, der Tausende von Besuchern anzieht. Durch die Zusammenarbeit, haben Besucher direkt Zugang zu den beiden Märkten für einen Eintrittspreis von nur 3,50 €. Kinder bis 13 Jahre Eintritt frei.

Ab Freitagnachmittag, 7. Oktober, zwischen ~15 Uhr bis ~17:30 Uhr, können die Stände bereits vorab aufgebaut werden. Samstagmorgen, 8. Oktober, nur ab 8 Uhr. Der Radiomarkt ist am Samstag von ~9:30 Uhr bis 15 Uhr für das Publikum geöffnet. Das Packen beginnt um 15 Uhr und die Türen öffnen erst um 15:30 Uhr! Die Öffnungszeiten stimmen jetzt mit dem Flohmarkt überein. Kostenlose Parkplätze sind überall verfügbar!

Die Kosten für einen Marktstand (~ 4 x 1 m) sind 30,00 €, inklusive zwei Eintritts Karten und Nutzung von Strom und Parkplätze (auch halbe Marktstände sind möglich für € 15,00)

Bei Interesse, bitte im Voraus Ihren Messestand reservieren. Gerne eine E-Mail mit Adressdaten, Anzahl der Stände, und so weiter. Post oder Telefon ist auch möglich.

Wir freuen uns auf Sie und seien Sie mit dabei, auf dem Radio Onderdelen Markt Assen im Nord Niederlande. Im Auftrag des st. RCGA und Vitalis.

de Weerd, Zandvoort 319331JH Norg, Niederlande

10. September 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Amateurfunkverordnung wird novelliert

Amateurfunkverordnung wird novelliert

Folgende Pressemitteilung  des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr vom 07.09.2022 zur Kenntnis:

Die Digitalisierung und die Weiterentwicklung internationaler Vorgaben schaffen neue Möglichkeiten für den Amateurfunkdienst. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr hat heute die Länder- und Verbändeanhörung zur Novellierung der Amateurfunkverordnung eingeleitet. Mit dem Entwurf werden die Regeln für den Amateurfunk fortgeschrieben und an den neuesten Stand der Technik angepasst.

Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Digitales und Verkehr:

Der Amateurfunk hat eine lange Tradition in Deutschland. Amateurfunker sind Forschende, Techniker und Tüftler mit einer unbändigen Neugier und Begeisterung für ihr Handwerk. Durch den Amateurfunk erlernen schon Kinder und Jugendliche spielerisch technische und wissenschaftliche Grundlagen. Warum das spannend ist? Amateurfunker können z.B. direkt mit der Internationalen Raumstation ISS kommunizieren. Mit der Novellierung der Amateurfunkverordnung verschaffen wir den Funkern nun mehr Flexibilität und Freiheit. Damit tragen wir den Bedürfnissen der Verbände sowie der technischen Weiterentwicklung des Amateurfunkdiensts Rechnung.

Mit den Änderungen wird neben den bestehenden Amateurfunk-Zeugnisklassen „A“ und „E“ eine neue Klasse „N“ eingeführt. Für diese Klasse gilt eine erleichtere Prüfung, die einen eingeschränkten Betrieb mit niedriger Sendeleistung ermöglicht. Damit wird der Einstieg in den Amateurfunkbetrieb deutlich vereinfacht.

Erstmals wird mit der Novellierung der Betrieb einer Amateurfunkstelle an einem entfernten Standort zugelassen. Dies ist dank moderner Technik möglich: Zum Beispiel kann die Amateurfunkstelle in der Gartenlaube von der heimischen Wohnung aus ferngesteuert betrieben werden.

Eine weitere, wichtige Änderung betrifft den Wegfall der Ausbildungsrufzeichen: Auch bisher konnten Personen unter unmittelbarer Anleitung und Aufsicht eines lizensierten Funkamateurs am Amateurfunk teilnehmen und sich so auf die fachliche Prüfung vorbereiten. Voraussetzung dafür war ein gesondertes Ausbildungsrufzeichen. Mit den vorgeschlagenen Regelungen wird nun jedes Rufzeichen der Klassen „A“ und „E“ zu einem Ausbildungsrufzeichen.

Funkamateure sind Personen, die sich in ihrer Freizeit mit der Funktechnik befassen. Sie dürfen ihre Funkgeräte selbst bauen und im Rahmen der geltenden Regeln betreiben. Sie haben ihre Kenntnisse in Technik, Betrieb und über die geltenden Vorschriften in einer fachlichen Prüfung vor der Bundesnetzagentur nachzuweisen. Mit der Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst wird ihnen ein Rufzeichen zugeteilt, welches während des Funkverkehrs zu benutzen ist. Zwischen 2006 und 2019 ist die Zahl der Zulassungen für die Teilnahme am Amateurfunkdienst von etwa 75 000 auf 63 000 gesunken. Die vorgeschlagenen Regelungen dienen auch dazu, den Amateurfunk weiterhin attraktiver zu gestalten, den Einstieg zu erleichtern und die Zahl der Zulassungen zu stabilisieren.

Die Verbändeanhörung soll bis Anfang Oktober 2022 abgeschlossen werden, so dass die neue Verordnung voraussichtlich im November 2022 verkündet und in Kraft treten kann.

Der Entwurf der zweiten Verordnung zur Änderung der Amateurfunkverordnung ist zu finden unter: https://bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Gesetze-20/zweite-verordnung-aenderung-amateurfunkverordnung.html

 

2. September 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für Info zum Stadtradeln

Info zum Stadtradeln

Liebe STADTRADELNDE,

es geht los! Das STADTRADELN in Leer beginnt am kommenden Sonntag mit einer riesengroßen Auftaktveranstaltung auf dem Parkplatz an der Sparkasse und auf dem Innenstadtring. „Ring frei für Radelnde“ wird es heißen, wenn der Innenstadtring in der Zeit von 13 bis 17 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt wird. Der Bürgermeister gibt um 13 Uhr den Startschuss. Gemeinsam wollen wir viele Runden auf dem Ring drehen und die Zählsäule hinter der Sparkasse zum Glühen zu bringen! Radeln für ein gutes Klima – jeder gefahrene Kilometer zählt. Uns erwartet ein buntes Treiben mit Informationsständen, vielen außergewöhnlichen Fahrrädern und eine Menge Spaß.

www.stadtradeln.de/leer

 

28. August 2022
von DL1BAV
Kommentare deaktiviert für DB0WO: Neuer moderner Server für die Webcams

DB0WO: Neuer moderner Server für die Webcams


Folgenden Artikel haben wir von Jens, DH6BB, erhalten. Herzlichen Dank an Jens, für das Bereitstellen und die Installation des Servers und  für die schöne Beschreibung.

Bereits seit Sommer 2018 betreibt der VFDB Z31 Leer auf dem AGRAVIS eine Foto-Webcam mit Blick auf die Stadt Leer.  Anfang 2020 kam noch eine weitere Kamera mit Blick auf den Hafen hinzu. Jede Kamera liefert alle 10 Minuten ein hochauflösendes Foto, welches u.a. auf den Webseiten des VFDB Z31 Leer zu sehen sind.

Weiterhin werden die Fotos auf einem Server bei DB0WO auf dem Wasserturm archiviert. Hier erfolgt auch das Post-Processing der Fotos wie z.B. Einblendung von Informationen oder auch ein Schräglagenausgleich. Der alte Server wurde bereits deutlich vor der Installation der Foto-Webcams installiert war „damals“ relativ gut ausgestattet für die damaligen Aufgaben. Dies galt auch im Hinblick auf möglichst geringen Stromverbrauch. So arbeitet ein Cubieboard3 „Cubietruck“ mit 2GB RAM, 8GB Flash und angeschlossener 1TB Festplatte. Betriebssystem war zuletzt
ein Armbian Linux auf Basis von Debian Strech. Durch die große Anzahl an Webcam-Bilder ist die 1TB Festplatte inzwischen randvoll. Da auch die Rechenleistung nicht mehr ganz zeitgemäß ist, wurde ein neuer Server aufgebaut und zwischenzeitlich bei DB0WO installiert.

Im Einsatz ist jetzt ein Fujitsu Industrie-Mainboard D3544-S2 mit 8GHz RAM, 128GB M.2 SSD und angeschlossene 4TB Festplatte. Das Mainboard arbeitet mit 12V und ist komplett Lüfterlos. Als Betriebssystem setzen wir auf die aktuelle Version von Debian „bullseye“. Die Leistungssteigerung ist bereits jetzt bei der Verarbeitung der Webcam-Fotos ersichtlich und auch die neue Festplatte sollte für die nächsten Jahre genügend Speicherplatz bieten. Aktuell werden noch Daten vom alten System kopiert. Durch das Systemupdate sind aber nahezu alleEinstellungen neu vorzunehmen.